Sabrina Rattey

24.04.1980



Rating: 0

Sabrina Rattey ist eine deutsche Schauspielerin. Bereits als Dreizehnjährige spielte Sabrina Rattey 1993 gemeinsam mit Rainer Hunold und Eva Brumby im ZDF-Vierteiler Böses Blut, einem Spin-Off der Serie Freunde fürs Leben. In Cottbus stand sie 1997 in Was heißt hier Liebe? auf der Bühne des Piccolo-Theaters. 1998 war sie in Jo Baiers Verfilmung der Familiensaga Der Laden als Kindermädchen Hanka in ihrer ersten größeren Rolle zu sehen. Auftritte in Fernsehfilmen wie Tod auf Amrum (ZDF) oder Peter Vogels Einfach raus (ARD) folgten. 1999 erhielt sie erste Rollen in Serien und Reihen wie Die Schule am See, Heimatgeschichten, und Lexx – The Dark Zone; gleichzeitig bildete sie sich fortan mit Sprechunterricht, Workshops und Schauspiel-Coaching weiter. 2000 war sie im Theater am Kurfürstendamm in Der keusche Lebemann zu sehen. Episoden-Hauptrollen in Die Wache, In aller Freundschaft und Klinikum Berlin Mitte folgte ein Studium am Lee Strasberg Theatre Institute in New York. Nach weiteren Auftritten in Fernsehserien (Edel & Starck, SOKO Leipzig, Dr. Sommerfeld – Neues vom Bülowbogen, Küstenwache, Wolffs Revier, Polizeiruf 110, Ein Fall für zwei) drehte sie 2006 an der Seite von Biagio Izzo, Giovanni Esposito und Dora Kawycz in Neapel und Umgebung den Spielfilm Piacere, Michele Imperatore!, der im Frühjahr 2007 in die italienischen Kinos kam.

Ihre Filme


Blogeinträge

Gallerien

4
Zeigt Busen in 'Der Laden' (1998)
Sabrina Rattey - Zeigt Busen in 'Der Laden' (1998)



Videos



Go to the top of the page