Mary Pierce

15.01.1975



Rating: 0

Mary Pierce ist eine französische Tennisspielerin. Sie startete als 14-Jährige 1989 in den Tenniszirkus und war damit eine der jüngsten Spielerinnen überhaupt. 1994 erreichte sie bei den French Open durch einen Halbfinalsieg über Steffi Graf erstmals das Endspiel eines Grand-Slam-Turniers, wo sie der Spanierin Arantxa Sánchez-Vicario unterlag. Diese konnte sie 1995 bei den Australian Open besiegen und ihren ersten Grand-Slam-Titel einfahren. Im Jahr 1997 erreichte sie erneut das Endspiel der Australian Open. Im selben Jahr konnte mit dem französischen Damenteam den Federation Cup gewinnen, was sie 2003 nochmals wiederholen konnte. Einen zweiten Grand-Slam-Titel gewann sie bei den French Open 2000, durch einen Sieg im Endspiel über die Spanierin Conchita Martínez. 2005 erreichte sie erneut das Endspiel der French Open, wo sie der Belgierin Justine Henin-Hardenne unterlag, sowie erstmals das Finale der US Open, das sie gegen Kim Clijsters verlor. Bisher gewann Pierce 18 WTA-Turniere, davon zwei im Jahr 2005: San Diego und Moskau.

Ihre Filme


Blogeinträge

Gallerien

20
Allgemein
Mary Pierce - Allgemein



Videos



Go to the top of the page