Eva Padberg

27.01.1980



Rating: 0

Eva Padberg ist ein deutsches Fotomodell, Sängerin und Schauspielerin. Sie wuchs in Rottleben, Deutschland auf. 1995 bewarb sie sich bei der Bravo-Girl-und-Boy-Wahl. Sie kam unter die ersten zehn und erhielt die Gelegenheit für Probeaufnahmen für Louisa Models in München. 1998, nach ihrem Abitur, begann sie ihre professionelle Modelkarriere. Sie arbeitete in Paris, Tokio und New York für Ralph Lauren und Calvin Klein und lief auf verschiedenen Prêt-à-porter-Shows. Neben dem Laufsteg und den Photo-Shootings ist sie ein sehr gefragtes Model für Werbefilme und Werbekampagnen: Seit 2003 ist sie das Gesicht für die weltbekannte Make-up-Marke Astor. Im Mai 2005 warb Eva Padberg in einem TV Commercial für die Erfrischungsbonbonmarke Gletscher Eis und im September desselben Jahres wurde sie nicht nur das neue Werbegesicht des koreanischen Automobilherstellers Kia Motors sondern auch das neue Cover-Topmodel des Versandhandels Otto und Kampagnenmodel für Nintendos "Nintendogs". Ferner wirbt sie seit Mai 2006 für ein Getränk der König-Brauerei. Im Mai 2007 wurde Eva Padberg das Gesicht der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin (12.-15.07.2007). Als Markenbotschafterin von Mercedes-Benz soll sie auch zukünftig bei internationalen Mode- und Lifestyle-Events die Weltmarke präsentieren. Im Mai 2004 wurde sie für den deutschen Playboy von Ellen von Unwerth fotografiert. 2005 wählten die Leser der Zeitschrift FHM sie zur "Sexiest Woman of the World" und 2006 zierte sie das Cover des Magazins GQ. Neben ihrer Modelkarriere tritt Eva Padberg auch als Jurorin und Laudatorin auf. Am 30. November 2006 moderierte sie zusammen mit Harald Schmidt die Bambi-Verleihung der Hubert Burda Media, die erstmals in der neuen Mercedes-Benz Welt in Stuttgart stattfand und live in der ARD übertragen wurde. Eva Padberg ist auch Sängerin und Songwriterin von Dapayk&Padberg, einem bekannten Duo aus der elektronischen Clubmusicszene. Zusammen mit ihrem Ehemann Niklas Worgt alias Dapayk veröffentlichte sie neben vielen Singles ihr erstes gemeinsames Album "Close Up" auf Mo's Ferry Prod. im September 2005. Ihr zweites Album "black beauty" wird im Herbst 2007 erwartet. Neben dem Modeln, der Musik und den Werbekampagnen begann Eva Padberg 2005 zu schauspielern und debütierte in "Maria an Callas" (2006). 2007 wird sie in der Videospielverfilmung von Dungeon Siege (In the Name of the King. A Dungeon Siege Tale) zu sehen sein. Am 29. Juli 2006 heiratete sie nach zehnjähriger Partnerschaft den Musikproduzenten Niklas Worgt, mit welchem sie unter dem Namen "Dapayk & Padberg" auch elektronische Musik produziert. Eva Padberg setzt sich für zahlreiche karitative Projekte, wie z. B. das SOS-Kinderdorf, ein. Als Unicef-Botschafterin reiste sie im Herbst 2006 nach Ruanda.

Ihre Filme


Blogeinträge

Gallerien

28
Allgemein
Eva Padberg - Allgemein
5
Nackt in der Cosmopolitan (2019)
Eva Padberg - Nackt in der Cosmopolitan (2019)
5
Busen rutscht beim Lifeball in Wien (2009)
Eva Padberg - Busen rutscht beim Lifeball in Wien (2009)
11
Nackt in der deutschen GQ (2006)
Eva Padberg - Nackt in der deutschen GQ (2006)



Videos

Eva Padberg rutscht auf dem Lifeball in Wien der Busen raus (2009)
Eva Padberg - Eva Padberg rutscht auf dem Lifeball in Wien der Busen raus (2009)


Go to the top of the page