Magdalena Neuner

09.02.1987



Rating: 0

Magdalena Neuner ist eine deutsche Biathletin. Sie ist nach Petra Behle die zweitjüngste deutsche Biathlon-Weltmeisterin und jüngste Dreifachweltmeisterin. Im Alter von neun Jahren begann sie mit dem Biathlonsport. Schon früh deutete sich ihr außergewöhnliches Talent an, als sie bei den Schülerwettbewerben vier Jahre hintereinander die Gesamtwertung gewann. Nach dem Realschulabschluss beendete sie im Alter von 16 Jahren die Schulausbildung, um sich fortan auf ihre sportliche Karriere zu konzentrieren. Nach mehreren Erfolgen bei Deutschen Jugendmeisterschaften und Juniorenweltmeisterschaften in den Jahren 2003 bis 2005 sowie einem kurzen Intermezzo im Biathlon-Europacup hatte sie ihren ersten Auftritt bei den Senioren im Biathlon-Weltcup 2005/2006. Bundestrainer Uwe Müssiggang zog bereits zwei Jahre zuvor in Erwägung, sie im Weltcup starten zu lassen; ihre Eltern und Heimtrainer äußerten jedoch Bedenken. Verlief ihr Debüt am 13. Januar 2006 mit Platz 41 beim Weltcup-Sprint in Ruhpolding als Ersatz für die verletzte Uschi Disl noch enttäuschend, so erkämpfte sie wenige Wochen danach beim Sprintrennen in Kontiolahti am 16. März 2006 einen beachtlichen vierten Platz. In ihrer ersten Weltcup-Saison nur sporadisch eingesetzt, gehörte Neuner beim Biathlon-Weltcup 2006/2007 bereits zum festen Aufgebot der deutschen Mannschaft. Am 5. Januar 2007 gelang ihr der erste Weltcup-Sieg beim Sprint in Oberhof. Im zwei Tage danach angesetzten Jagdrennen kam sie als Dritte erneut auf das Podest. Bei den Biathlon-Weltmeisterschaften 2007 im italienischen Antholz feierte Neuner den sportlichen Höhepunkt ihrer noch jungen Karriere. Am 3. Februar gewann sie als Newcomer auf Anhieb den Weltmeistertitel im Sprint; zu diesem Zeitpunkt war dies erst ihr zweiter Weltcup-Sieg. Nur einen Tag später holte sie ebenfalls den Titel im Verfolgungsrennen. Nach einem 14. Platz im Massenstart konnte sie sich zum Abschluss der WM zusammen mit Martina Glagow, Andrea Henkel und Kati Wilhelm in der Staffel souverän ihre dritte Goldmedaille sichern. Sie wurde damit erfolgreichste Sportlerin dieser Weltmeisterschaften und jüngste Dreifachweltmeisterin. Insbesondere ihre überragenden Laufleistungen verhalfen ihr anschließend zu weiteren vorderen Platzierungen. Dank ihrer sehr guten Kondition und Technik diktierte sie die Laufzeiten im Weltcup mit. Einen Vergleich mit der vom Leistungssport zurückgetretenen Uschi Disl lehnte Neuner jedoch selbstbewusst ab: „Jeder Mensch ist einzigartig. Ich will keine zweite Uschi Disl sein, sondern eine erste Magdalena Neuner.“ Beflügelt von den zurückliegenden Ereignissen setze sie ihre Erfolgsserie zum Saisonausklang mit vier Siegen bei den Weltcup-Rennen am Holmenkollen in Oslo und in Chanty-Mansijsk fort. Innerhalb kurzer Zeit wurde Neuner als Shooting Star des Biathlonsports von den Medien im In- und Ausland sowie zahlreichen Sponsoren umworben. Journalisten erteilte sie kurz vor ihrem 20. Geburtstag eine Absage in Bezug auf potentielle Anfragen des Magazins Playboy: „Würd’ ich nicht machen, das sollen andere machen.“ In ihrer Freizeit beschäftigt sich die 165 cm grosse und von ihrem Umfeld auch „Lena“ genannte Neuner unter anderem mit Stricken und dem Spielen der Harfe im Kreise ihrer Familie. Neben sportlichen Betätigungen wie Radfahren und Schwimmen unternimmt sie zudem gelegentlich Ausflüge mit dem Geländemotorrad. Neuner hat drei Geschwister und wohnt in der Nähe ihres Elternhauses in Wallgau. Sie ist bei der Bundeszollverwaltung als Zollhauptwachtmeisterin beschäftigt und startet seit dem 1. August 2003 als Mitglied des Zoll-Ski-Teams für ihren Heimatverein SC Wallgau. Dort wird sie gemeinsam mit Martina Glagow – nach eigenen Äußerungen ihr sportliches Vorbild, was Glagow nach Neuners Triumph bei den Weltmeisterschaften scherzhaft von sich wies – vom Stützpunkttrainer Bernhard Kröll betreut. Neuner wurde von den deutschen Sportjournalisten zur „Sportlerin des Jahres 2007“ gewählt. Darüber hinaus erhielt sie von der Stiftung Deutsche Sporthilfe nach dem zweiten Platz im Vorjahr die Auszeichnung „Juniorsportlerin des Jahres 2007“. Sie gilt seit Jahren als eine der stärksten Läuferinnen im Weltcup. Auf der anderen Seite verhinderten unbeständige Schießleistungen oftmals noch bessere Platzierungen. Neuners Erfolge lösten ein großes Medieninteresse aus und steigerten binnen kurzer Zeit ihre Popularität in Deutschland. Zahlreiche Sponsorenanfragen machten sie zu einer begehrten Werbeträgerin. Sie erhielt diverse Auszeichnungen und wurde 2007 und 2011 zur Sportlerin des Jahres gewählt. Am 6. Dezember 2011 kündigte Neuner den Rücktritt vom aktiven Biathlonsport aus privaten Gründen zum Ende der Saison 2011/2012 an.

Ihre Filme


Blogeinträge

Gallerien

4
Im Bikini beim tauchen (2011)
Magdalena Neuner - Im Bikini beim tauchen (2011)
7
Sexy bei einer Massage (2011)
Magdalena Neuner - Sexy bei einer Massage (2011)
7
In sexy Dessous - Making of (2010)
Magdalena Neuner - In sexy Dessous - Making of (2010)
46
Photoshooting in Studio (2007)
Magdalena Neuner - Photoshooting in Studio (2007)
15
Im Schnee mit Hund (2007)
Magdalena Neuner - Im Schnee mit Hund (2007)
9
Photoshooting im Bikini (2007)
Magdalena Neuner - Photoshooting im Bikini (2007)
34
Allgemein
Magdalena Neuner - Allgemein



Videos

Magdalena Neuner sexy bei einer Massage.
Magdalena Neuner - Magdalena Neuner sexy bei einer Massage.


Go to the top of the page