Jana Kandarr

21.09.1976



Rating: 0

Jana Kandarr ist eine ehemalige deutsche Profi-Tennisspielerin. Die Linkshänderin Kandarr, welche rechtshändig Tennis spielt, zog nach der Wiedervereinigung mit ihren Eltern (ihre Mutter Petra Vogt war 1969 DDR-Sportlerin des Jahres) von Halle nach Karlsruhe und trainierte einige Jahre im Leistungszentrum Unterhaching, bevor sie 1994 Tennisprofi wurde. Als größter Erfolg ihrer zehnjährigen Tenniskarriere kann ihre Teilnahme an den Australian Open im Jahre 2000 gewertet werden, wo sie als Qualifikantin das Achtelfinale erreichte. Sie stand zudem noch bei den WTA-Turnieren 1996 in Palermo und 2001 in Estoril im Halbfinale. Ihre höchste Platzierung in der Weltrangliste erreichte Kandarr am 11. Juni 2001, als sie nach einem Sieg über Amélie Mauresmo in der ersten Runde der French Open, die zweite Runde erreichen konnte und nach dem Turnier als 43. gelistet wurde. Jana Kandarr beendete ihre Profi-Karriere am Ende des Jahres 2004. Sie spielt weiterhin Tennis in der Damen-Tennisbundesliga für den TC 1899 Blau-Weiss Berlin zusammen mit Spielerinnen wie Kveta Peschke und Bianka Lamade. Ihr Abitur machte Kandarr erst im Jahr 2000, sie hatte 1996 die Schule für das Tennis unterbrochen. Kandarr studiert seit dem Wintersemester 2002/03 Geowissenschaften und Biologie an der Humboldt-Universität in Berlin. Sie wohnt in Berlin-Kreuzberg. Ihre Hobbys sind Reiten, Lesen und Theaterbesuche.

Ihre Filme


Blogeinträge

Gallerien

22
Allgemein
Jana Kandarr - Allgemein



Videos



Go to the top of the page