Morgan Fairchild

03.02.1950



Rating: 0

Morgan Fairchild ist eine US-Schauspielerin. Im Alter von 17 Jahren hatte sie ihren ersten Filmauftritt als Lichtdouble für Faye Dunaway im Gangster-Drama Bonnie und Clyde. Sechs Jahre später erhielt sie ihre erste Schauspielrolle in der Seifenoper Search for Tomorrow, zu deren Ensemble sie vier Jahre lang gehören sollte. In den Folgejahren blieb das Fernsehen ihr bevorzugtes Metier. Fairchild spielte in zahlreichen Serien wie Mork vom Ork, Einsatz in Manhattan und Hotel. In der Familiensaga Dallas spielte sie 1978 für eine Folge den Part der Jenna Wade, den später Priscilla Presley übernahm. Den künstlerischen Durchbruch brachte ihr die Rolle als mondäne Constance Weldon Carlyle in der Prime Time-Seifenoper Flamingo Road ein, für die sie u.a. eine Golden Globe-Nominierung erhielt. Zwar wurde die nächste Serie, in der Fairchild eine Hauptrolle spielte, Karussell der Puppen, nach nur wenigen Monaten wegen zu geringen Erfolges eingestellt, aber blieb sie eine populäre Fernsehschauspielerin und erhielt Gastrollen in verschiedenen Seifenopern (Falcon Crest) und Fernsehsendungen wie Fackeln im Sturm, General Hospital, Love Boat, Simon & Simon und Roseanne. Für ihren Auftritt in der Serie Murphy Brown wurde sie für einen Emmy nominiert. Daneben wirkte sie sporadisch in der Sitcom Friends mit, in der sie die Mutter von Chandler Bing (Matthew Perry) verkörperte. In Kinoproduktionen war Morgan Fairchild hingegen ein seltener Gast. Hier spielte sie u.a. neben Armin Mueller-Stahl in Peter Patzaks Thriller Killing Blue, neben Brooke Shields in der Science Fiction-Komödie Freaks sowie in einer Gastrolle als Oscar-Gewinnerin in der Leslie Nielsen-Komödie Die nackte Kanone 33 1/3 Darüber hinaus arbeitet Morgan Fairchild umfangreich als Bühnenschauspielerin. Seit Beginn der 80er Jahre war sie in verschiedenen off-Broadway-Produktionen zu sehen. Besondere Aufmerksamkeit erhielt sie, als 2004 mit 54 Jahren für eine Tourneebühne in der Nachfolge von Kathleen Turner die Rolle der lasziven Mrs. Robinson für eine Theateradaption des Hollywood-Klassikers Die Reifeprüfung übernahm. Ebenso hatte Morgan Fairchild einen Gastauftritt in „Hör mal wer da hämmert“ mit Tim Allen, bei dem sie sich selbst spielt. Daneben engagiert sich Fairchild im Kampf gegen AIDS.

Ihre Filme


Blogeinträge

Gallerien

120
Allgemein
Morgan Fairchild - Allgemein



Videos



Go to the top of the page