Ursula Andress

19.03.1936



Rating: 0

Ursula Andress ist eine schweizer Schauspielerin. Sie wurde als Tochter des Deutschen Rolf Andress und einer Schweizerin geboren. Es hält sich das Gerücht, der Vater sei Konsul in Bern und deutscher Agent gewesen. Doch wahrscheinlich war er lediglich Botschaftsbeamter. Während des Krieges verschwand er spurlos. Andress hatte fünf Geschwister. Sie studierte nach dem Abitur 1953 in Paris Malerei, Bildhauerei und Tanz. In Rom arbeitete sie dann als Modell für Maler und Fotografen. Dabei erwarb sie umfangreiche Sprachkenntnisse. Marlon Brando riet ihr, es als Schauspielerin zu versuchen. Die attraktive junge Frau bekam ihre erste Filmrolle 1955 in dem Film Casanova - seine Liebe und Abenteuer. Ursula Andress war eng befreundet mit James Dean. Ursula Andress erinnert sich gut an den 30. September 1955, den Tag, an dem Dean verunglückte: "Morgens um sieben Uhr holte er mich zuhause ab. Jimmy sagte: 'Komm, wir fahren zusammen Richtung San Francisco'. In diesem Moment sei John Derek, ihr späterer Ehemann, gekommen. James sah John und wusste in diesem Moment, dass ich John liebte. Er sagte 'Okay, John, let’s take a drive' und raste mit John durchs Wohnviertel, um ein Gespräch unter Männern zu führen. Als er zurückkam, sagte er zu mir: 'Ich weiß, dass du nicht mit mir kommst.' Und dann ging er weg. Ich glaube, das war sein Schicksal." Ursula Andress heiratete 1957 den Schauspieler und Regisseur John Derek (den späteren Ehemann der Schauspielerin Bo Derek), von dem sie 1966 geschieden wurde. Ihren Durchbruch erzielte sie 1962 als das erste Bond-Girl in James Bond jagt Dr. No in der weiblichen Hauptrolle der Muscheltaucherin Honey Ryder. Mit ihrer athletischen, körperbetonten Darstellung wirkte sie stilbildend für selbstbewusste, schöne Frauenrollen. Ursula Andress pflegte ihr Image als verführerische Venus und wirkte in passenden Rollen vor allem in den 60er und 70er Jahren in vielen internationalen Produktionen mit. Wegen der Häufung von Filmrollen in knappen Kostümen wurde sie von Kritikern als „Ursula Undressed“ verspottet. 1965 erschien sie in der Juni-Ausgabe des Playboy. Die darin enthaltenen Fotos stammten von ihrem Mann. Nach der Trennung von Derek folgte eine achtjährige Beziehung mit dem französischen Schauspieler Jean-Paul Belmondo. 1980, im Alter von 44 Jahren, gebar sie ihren Sohn Dimitri Alexander, dessen Vater der Schauspieler Harry Hamlin ist.

Ihre Filme


Blogeinträge

Gallerien

38
Allgemein
Ursula Andress - Allgemein



Videos

Ursula Andress sehr sexy in "Was gibts Neues, Pussy?" (1965)
Ursula Andress - Ursula Andress sehr sexy in
Ursula Andress sehr sexy in "Was gibts Neues, Pussy?" (1965)
Ursula Andress - Ursula Andress sehr sexy in


Go to the top of the page