Emma Bunton

21.01.1976



Rating: 0

Emma Bunton ist eine britische Sängerin, die in den 1990er Jahren als Mitglied der Pop-Gruppe Spice Girls bekannt wurde. 1994 schloss Bunton sich nach Anraten ihres Gesangslehrers den Spice Girls (damals noch Touch) an, nachdem das ursprünglich fünfte Mitglied, Michelle Stephenson, die Band auf Grund privater Angelegenheiten verlassen hatte. Die Gruppe veröffentlichte daraufhin drei Studioalben (Spice, Spiceworld und Forever) und entwickelte sich nicht zuletzt dank zehn weltweiter #1-Hits (darunter "Wannabe", "2 Become 1" und "Viva Forever") und insgesamt mehr als 40 Millionen verkaufter Platten zu einer der erfolgreichsten Musikphänomene der 1990er Jahre. Seit 2000 gingen die Mitglieder der Band getrennte Wege. Sechs Jahre nach ihrer Trennung haben die Spice Girls im Juni 2007 eine Welttournee mit elf Konzerten angekündigt. Bei ihrem Comeback will die Gruppe in Originalbesetzung auftreten. 2001 veröffentliche Bunton ihr erstes Studioalbum A Girl Like Me. Die Platte brachte mit dem britischen Nr.1-Hit „What Took You So Long?“, dem Edie Brickell and the New Bohemians-Cover „What I Am (Is What I Am)“ und den Top-10-Single „Take My Breath Away“. Dennoch konnte Bunton mit weltweit mehr als 500.000 verkauften Kopien nicht an den Erfolg der Spice Girls anschließen. Virgin Records trennte sich daraufhin von Bunton, die im Folgejahr einen neuen Vertrag bei Simon Fullers 19 Management und Polydor Records unterzeichnete. Nach zwei Jahren Produktionzeit erschien im Frühjahr 2004 mit "Free Me" Buntons zweites Studioalbum. Die von 60's Pop und Bossa Nova geprägte Platte brachte mit dem daraus ausgekoppelten Titelsong sowie den Singles „Free Me“, „Maybe“, „I'll Be There“ und „Crickets Sing For Anamaria“ drei Top 10- bzw. einen Top 20-Hit hervor. Anschließende Versuche, das Album auch auf dem US-amerikanischen Musikmarkt zu etablieren, scheiterten; Remixe der Songs „Free Me“ und „Maybe“ konnten sich lediglich in Airplay und Club Play Charts durchsetzen. 2006 war die Sängerin sowohl in die Produktion einer eigenen Sitcom als auch in die von Oktober bis Dezember 2006 ausgestrahlte fünfte Staffel der TV-Show Strictly Come Dancing in Großbritannien involviert. Am 20. November 2006 erschien ihre neue Single "Downtown", ein Cover des weltweit erfolgreichen Songs von 1964. Das Video beinhaltet alle Teilnehmer der bereits angelaufenen Show Strictly Come Dancing. In Großbritannien stieg der Song sofort auf Platz 3 der Charts ein. Zwei Wochen darauf, am 4. Dezember 2006 wurde ihr Album "Life In Mono" veröffentlicht, welches Platz 65 der englischen Charts erreichte. Am 12. Februar 2007 erschien "All I Need To Know" als zweite Singleauskopplung und erreichte aufgrund mangelnder Promotion "nur" Platz 60 der britischen Singlecharts. Das Video wurde Ende Dezember 2006 in London gedreht. Aufgrund dieser Fehlschläge und der Schwangerschaft entschieden die Sängerin und das Management im März 2007 Buntons musikalische Solokarriere zu beenden.

Ihre Filme


Blogeinträge

Gallerien

24
Allgemein
Emma Bunton - Allgemein



Videos



Go to the top of the page