Diane Kruger

15.07.1976



Rating: 0

Diane Kruger (* 15. Juli 1976 in Algermissen bei Hildesheim als Diane Heidkrüger) ist eine deutsche Schauspielerin. Sie absolvierte eine Ausbildung beim Royal Ballet in London und strebte zunächst eine Laufbahn als Tänzerin an. Nach einer Verletzung wechselte sie ins Modelfach und ging mit 15 Jahren nach Paris. Als Model arbeitete sie unter ihrem bürgerlichen Namen. Nach einigen Jahren nahm sie dort Schauspielunterricht und bekam schließlich kleinere Filmrollen. Um sich besser vermarkten zu können, verkürzte sie ihren Nachnamen seit ihrer Rolle in dem Film Mon idole auf „Kruger“ (statt „Heidkrüger“), da dieser Name zu lang war und einen Umlaut enthielt. Im Film "Troja" von Hollywood-Regisseur Wolfgang Petersen spielte sie die Rolle der Helena. Eine Besonderheit an ihr ist, dass sie ihre Rollen selbst synchronisiert. Da sie jedoch keine einschlägige Erfahrung hat, ist dies in den entsprechenden Filmen (Das Vermächtnis der Tempelritter, Troja, Sehnsüchtig) deutlich zu hören und wirkt auf viele Zuschauer sehr befremdend. Dies brachte ihr schon häufig Kritik ein, da ihre (deutsche) Stimme im Gegensatz zu denen der Kollegen, die von professionellen Synchronsprechern gesprochen werden, eher lustlos und monoton klingt. Sie spricht neben Deutsch fließend Englisch und Französisch. Im Mai 2007 moderierte Kruger als erste Deutsche überhaupt bei den 60. Filmfestspielen von Cannes als Gastgeberin („maîtresse de cérémonie“) die Auftaktzeremonie am 16. Mai sowie die Preisgala am 27. Mai.

Ihre Filme


Blogeinträge
Diane Kruger nackt

Gallerien

4
Nackt in 'Merry Christmas' (2005)
Diane Kruger - Nackt in 'Merry Christmas' (2005)
7
Bikini Paparazzi (2012)
Diane Kruger - Bikini Paparazzi (2012)
7
Nackt in 'Inhale' (2010)
Diane Kruger - Nackt in 'Inhale' (2010)
31
Allgemein
Diane Kruger - Allgemein
0
Paparazzi-Bilder - schwarzer Badeanzug (2011)
Diane Kruger - Paparazzi-Bilder - schwarzer Badeanzug (2011)



Videos

Diane Kruger nackt in 'Inhale' (2010)
Diane Kruger - Diane Kruger nackt in 'Inhale' (2010)


Go to the top of the page