Natalie Wood

20.07.1938 - 29.11.1981



Rating: 0

Natalie Wood war eine US-amerikanische Schauspielerin. Sie war die Tochter von Emigranten aus Russland. Eigentlich hieß sie Natalia Nikolaiewna Zakharenko. Sie drehte bereits als Kind einige Hollywoodfilme, den ersten im Alter von vier Jahren. Als junges Mädchen wurde sie dann in den 1950er-Jahren zu einem der größten Teenager-Idole dieser Zeit. Ihr bekanntester Film aus dieser Zeit ist ...denn sie wissen nicht, was sie tun, den sie als 17-Jährige drehte und der James Dean zur Legende machte. Für die Rolle der Judy erhielt sie eine Oscar-Nominierung. Ihren größten Kinoerfolg hatte sie 1961 mit der Rolle der Maria in der Verfilmung von Leonard Bernsteins West Side Story. Da war sie allerdings nur bei den Sprechszenen selbst zu hören. Ihre Singstimme wurde durch die von Marni Nixon ersetzt (die dann auch Audrey Hepburns Stimme im Filmmusical My Fair Lady ersetzte). Privat bildete sie mit Schauspieler Robert Wagner ein Traumpaar der 1950er- und 1960er-Jahre. Ähnlich jedoch wie bei Elizabeth Taylor und Richard Burton benötigte das Paar viele Krisen und eine Scheidung, um letztendlich doch zueinander zu finden. Sie waren zunächst von 1957 bis 1962 verheiratet, nach einer kurzen Ehe mit dem englischen Produzenten und Agenten Richard Gregson und Geburt einer Tochter (Natasha Gregson Wagner), heiratete sie 1972 Wagner erneut, von dem sie ebenfalls ein Kind bekam. Beruflich war es da aber bereits stiller um Natalie Wood geworden. Sie trat vor allem noch in Fernsehfilmen auf. 1981 arbeitete sie an dem Film Projekt Brainstorm mit Christopher Walken, der 1983 erschien. Bei einem Segelausflug mit ihrem Ehemann Robert Wagner und Christopher Walken ertrank Natalie Wood.

Ihre Filme


Blogeinträge

Gallerien

29
Allgemein
Natalie Wood - Allgemein



Videos



Go to the top of the page