Brooke Shields

31.05.1965



Rating: 0

Brooke Shields ist eine US-amerikanische Film- und Fernsehschauspielerin. Sie arbeitet auch als Produzentin, z. B. für ihre eigene Fernsehserie Susan (im Original Suddenly Susan, 1996 bis 2000). Ihr Vater Francis Alexander Shields war im Vorstand bei Revlon. Ihre Mutter ist die Schauspielerin Teri Shields. Im Alter von zehn Jahren fügte Brooke Shields bei ihrer Erstkommunion Camille zu ihrem Namen hinzu. An der High-School und am College war sie ein Cheerleader. Shields machte wegen diverser Affären und Liebschaften Schlagzeilen, so war sie etwa mit Dean Cain, Michael Jackson, Liam Neeson, Michael Bolton und John F. Kennedy, Jr. liiert. Von 1997 bis 1999 war sie mit dem Tennisspieler Andre Agassi verheiratet. Die Ehe wurde später annulliert, damit die Katholikin Shields wieder heiraten konnte. Seit 2001 ist sie mit dem Drehbuchautor Chris Henchy verheiratet. 2003 kam die gemeinsame Tochter zur Welt. Am 18. April 2006 wurde die zweite Tochter geboren. Schon als 10-jährige stand Shields dem Fotografen Garry Gross nackt Modell. Drei Jahre später wurde sie in Louis Malles Film Pretty Baby als jugendliche Prostituierte Violet zum internationalen Star. Ein weiterer Höhepunkt war im Jahr 1980 ihre Darstellung der Emmeline in dem Film Die blaue Lagune. Später distanzierte sich Shields immer wieder von diesen Arbeiten, vor allem von den Fotografien. 1983 sprach ein Gericht Garry Gross die Rechte an seinen Bildern zu, obwohl Shields in der Verhandlung beschrieb, wie sehr sie diese Bilder verletzten. Das hielt sie jedoch nicht davon ab, 1984 in einer Anzeigenkampagne für Calvin-Klein-Unterwäsche nackt hinter einem überdimensionalen Pappherz zu posieren. In der dazugehörigen Fernsehwerbung prägte Shields den Satz „Nichts passt zwischen mich und meine Calvins.“ 1998 erwirkte Shields schließlich, dass die Bilder von Gross aus der American Fine Arts Gallery entfernt wurden. Trotzdem hängt Shields bis heute der Ruf der Lolita an. Über ihre Schauspielkunst sind die Kritiker geteilter Meinung. So wurde Shields 1980 für ihre Rolle in Die Blaue Lagune die erste Goldene Himbeere verliehen. Insgesamt gewann sie diesen Preis dreimal bei sieben Nominierungen. Allerdings stehen dem auch fünf People’s Choice Awards und je zwei Nominierungen für den Golden Globe und die Golden Satellite Awards gegenüber. In der VH1-Liste der „100 Größten Kinderstars“ wurde Shields auf den 12. Platz gewählt. Sie wurde vom Time-Magazin zum „Gesicht der 80er“ gewählt. 2006 geriet Brooke Shields in die Schlagzeilen, als sie offen darüber sprach, wegen Wochenbettdepressionen nach der Geburt ihres ersten Kindes Psychopharmaka eingenommen zu haben und dafür von Tom Cruise angeprangert wurde. Auf starken Druck der Öffentlichkeit hat sich Cruise mittlerweile für seine harten Worte bei Shields entschuldigt.

Ihre Filme


Blogeinträge

Gallerien

64
Star Gallerie
Brooke Shields - Star Gallerie



Videos



Go to the top of the page